Gesine Meißner

Stark vor Ort
für Sie
In Europa

MdEP

Klimakonferenz der Vereinten Nationen 2018 in Kattowitz (Polen) (COP 24) - 14. Konferenz zum Übereinkommen über die biologische Vielfalt (COP 14) (Aussprache)

Straßburg |

Herr Präsident! Die Herren Kommissare grüße ich genauso wie den Rat und natürlich meine lieben Kolleginnen und Kollegen! Gerade eben haben wir etwas von Klimawandel und der Bergregion gehört. Ich möchte ins nasse Element gehen und davon sprechen, was der Klimawandel für die Ozeane bedeutet.

Die Ozeane sind enorm wichtig für uns. Jeder zweite Atemzug kommt aus dem Meer, denn dort wird Sauerstoff produziert, und es kann weniger produziert werden, wenn der Klimawandel weiter fortschreitet. Denn es ist auch so, dass CO2 durch die Meere gebunden werden kann. Also auch da haben die Meere – gesunde Meere – eine wichtige Klimafunktion.

Nun ist es so, dass zum Beispiel durch das Schmelzen der Eiskappen am Pol – auch das Grönlandeis schmilzt ja – eben das Wasser sich verändert: Es wird weniger salzig. Dadurch sinkt es weniger schnell auf den Boden, und es gibt also einen veränderten Frischwasseraustausch. Das wiederum beeinflusst den Golfstrom, der auch unser Klima macht. Es wird über kurz oder lang, weil der Golfstrom schon langsamer geworden ist und sich auch in seiner Form verändert, etwas, was fast Jahrtausende so war – Jahrtausende nicht, aber lange so war – sich etwas verändern: In Europa könnte es kälter werden, an der Ostküste Nordamerikas wärmer. Und natürlich hat das auch Einflüsse auf die Biodiversität, die es jeweils in den Zonen gibt: auf Fischfang und auch vieles andere.

Noch etwas: Wir haben eben auch schon von den Korallenriffen gehört. Bei 1,5° sind schon viele Korallenriffe am Absterben, bei 2° werden sie absterben. Und nun kann man sagen: Naja, dann kann man beim Tauchen nicht mehr so schöne bunte Fische sehen. Aber das ist ja nicht der Punkt. Der Punkt ist wirklich, dass die Korallenriffe Kinderstube sind für ganz viele Arten, die im Meer leben und aufwachsen, und gleichzeitig auch ein Bollwerk gegen Naturkatastrophen wie Tsunamis oder anderes. Sie haben also auch eine Schutzfunktion für die jeweiligen Kontinente.

Das Letzte: Wenn der Meeresspiegel ansteigt, dann werden Inseln verschwinden. Man kann sagen: Gut, ein paar Inseln weniger. Aber natürlich, das hat die Kollegin Van Brempt schon angesprochen, gibt es dann Klimaflüchtlinge, und das hat eine große Auswirkung also auch darauf. Der Meeresspiegel steigt ja sehr unterschiedlich an, je nachdem, wo auf dem Globus man sich gerade befindet.

Also: Der Ozean ist sehr wichtig für die Menschen, und wir sollten auch deswegen darauf achten, dass wir den Klimawandel in den Griff bekommen.

Das Video finden sie hier

Besuchen Sie mich auch auf diesen Kanälen:

Meine Arbeit im
Europäischen Parlament

Verkehr,
Fremden-
verkehr

Infos + News

Umwelt,
Gesundheit
Lebensmittel-
sicherheit

Infos + News

Landwirt-
schaft
ländliche
Entwicklung

Infos + News

Fischerei

Infos + News

Meerespolitik

Infos + News

Industrie & Forschung

Infos + News

Frauenpolitik

Infos + News