Gesine Meißner

Stark vor Ort
für Sie
In Europa

MdEP

Genehmigung und Überwachung von Human- und Tierarzneimitteln - Tierarzneimittel - Herstellung, Inverkehrbringen und Verwendung von Arzneifuttermitteln (Aussprache)

Straßburg |

Herr Präsident, Frau Kommissarin! Auch danke schon mal vorweg an alle Berichterstatter. Wir haben ja heute sogar drei: zwei für die Legislative und eine für eine Entschließung.

Ich denke mal, das ist heute wirklich ein sehr guter Tag, um die antimikrobielle Resistenz zu bekämpfen. Wir feiern ja heute in gewisser Weise den Abschluss von Trilog-Verhandlungen, und ich finde das sehr gut, dass wir das geschafft haben. Wir haben zum einen tatsächlich jetzt eben die Tiermedizin und die Humanmedizin getrennt. Wir haben auch gesagt, es muss getrennte Produktlinien geben, die zur Verfügung stehen. Ich glaube, das war schon mal eine wichtige Voraussetzung, um das Problem in den Griff zu bekommen.

Wir brauchen Antibiotika. Wir brauchen sie beim Menschen und bei Tieren, aber wir wollen, dass sie auch wirken. Darum ist es halt wichtig, mit dem Einsatz sparsam umzugehen. Gerade speziell bei der Tierhaltung, das ist eben von meinen Kollegen schon angesprochen worden, war es eine Zeit lang wirklich üblich, dass man prophylaktisch/präventiv Antibiotika gegeben hat. Das ist natürlich weder für die Tiere noch für die Menschen, die eventuell das Fleisch hinterher essen, gut.

Das ist gut, dass diese Praxis schon längere Zeit abgestellt ist. Jetzt ist es ganz klar, dass wir das gesetzlich auch geregelt haben. Wir haben auch durch die Gesetze geregelt, wo ein Tierarzt einbezogen werden muss und wie er einbezogen werden muss. Natürlich sind Tierärzte immer dabei, wenn es um Medikamente geht. Wir haben auch geregelt, dass eben durchaus in einem Bestand Antibiotika schon dann gegeben werden können, wenn einige Tiere krank werden und die ganze Herde droht, krank zu werden.

Also vieles ist dadurch tatsächlich geregelt. Ich glaube, wenn wir dies alles so umsetzen, wie wir es beschlossen haben, wenn das später in den Mitgliedstaaten umgesetzt wird, dann haben wir gute Chancen, Antibiotikaresistenz auch wirklich zu bekämpfen.

Das Video finden sie hier

Besuchen Sie mich auch auf diesen Kanälen:

Meine Arbeit im
Europäischen Parlament

Verkehr,
Fremden-
verkehr

Infos + News

Umwelt,
Gesundheit
Lebensmittel-
sicherheit

Infos + News

Landwirt-
schaft
ländliche
Entwicklung

Infos + News

Fischerei

Infos + News

Meerespolitik

Infos + News

Industrie & Forschung

Infos + News

Frauenpolitik

Infos + News