Gesine Meißner

Stark vor Ort
für Sie
In Europa

MdEP

Emissionen bestimmter Luftschadstoffe (Aussprache)

Straßburg |

Herr Präsident! Wir haben jetzt ganz viel gehört, dass es ganz wichtig ist, die Luftreinhaltung zu verstärken, weil wir viele gesundheitliche Probleme durch Luftverschmutzung haben – durch verschiedene Partikel, die die Menschen krank machen können.

Das ist sicherlich richtig und darum gut, dass wir uns damit beschäftigt haben. Ich muss sagen, ich danke ganz herzlich Julie Girling für den Kompromiss, den sie ausgehandelt hat. Es ist nicht ganz das, was das Parlament wollte. Aber ich glaube, es ist genau der richtige Kompromiss, den wir brauchen, um mit der Reinhaltung der Luft im Interesse der Bürgerinnen und Bürger voranzukommen und um gleichzeitig eben auch ausgewogen vorzugehen.

Ich möchte etwas zu Methan sagen. Es wurde bedauert, dass Methan jetzt hier herausgenommen ist. Ich halte es aber für richtig. Ich bin auch dafür, dass wir uns mit Methan befassen. Wir reden gleich über Marrakesch und COP 22, da gehört Methan hin. Es ist ein Treibhausgas, und wir müssen unbedingt sehen, wie wir das im Interesse des Klimas und der Ozeane und Meere – für die ich immer streite – eindämmen können. Aber es ist nicht giftig für die menschliche Gesundhei. Darum ist es meines Erachtens in Ordnung, dass wir das jetzt hier in dieser Gesetzgebung nicht drin haben. Aber vielen Dank noch einmal an alle, die daran gearbeitet haben.

Die Aussprache finden sie hier.

Besuchen Sie mich auch auf diesen Kanälen:

Meine Arbeit im
Europäischen Parlament

Verkehr,
Fremden-
verkehr

Infos + News

Umwelt,
Gesundheit
Lebensmittel-
sicherheit

Infos + News

Landwirt-
schaft
ländliche
Entwicklung

Infos + News

Fischerei

Infos + News

Meerespolitik

Infos + News

Industrie & Forschung

Infos + News

Frauenpolitik

Infos + News