Gesine Meißner

Stark vor Ort
für Sie
In Europa

MdEP

Die sozioökonomische Lage der Frauen in Europa (Aussprache)

Brüssel |

Frau Präsidentin, liebe Kommissarin, verehrte Kolleginnen und Kollegen! Ich finde es gut, dass auch so viele Männer hier dabei sind, denn ich denk mal tatsächlich, wenn Frauen und Männer nicht gleichgestellt sind, ist das eine Sache, die uns alle etwas angeht.

Es geht heute um die sozioökonomische Situation von Frauen – aber wir könnten eigentlich jede andere nehmen. Der Frauentag ist wirklich kein Grund zum Feiern, sondern ein Grund zum Fordern – jedes Jahr wieder von Neuem. Wenn ich überlege, dass schon vor 40 Jahren in der EU beschlossen wurde, dass man gleichen Lohn für gleiche Arbeit bekommen sollte, und dass es jetzt immer noch ein Lohngefälle von 16 % in der EU gibt – in Deutschland sind es sogar beschämender Weise 22 % – und danach auch noch eine Lohnlücke im Rentenalter von 39 %, dann ist das nicht hinnehmbar.

Gewalt gegen Frauen ist immer noch an der Tagesordnung – auch das ist nicht hinnehmbar. Frauen sind genauso Menschen wie Männer und sollten geschützt werden. Als Letztes: Wir hatten vor kurzem über Unternehmertum von Frauen gesprochen und herausgefunden, dass der Zugang zu Finanzen, zu Krediten für Frauen lange nicht so selbstverständlich ist wie für Männer.

Also, es ist wirklich noch ganz viel zu tun, und ich denke mal, Frau Kommissarin, Sie haben unser aller Unterstützung. Wir brauchen eine neue Strategie und dieses Mal eine, die wirklich hilft.

Die Aussprache finden sie hier.

Besuchen Sie mich auch auf diesen Kanälen:

Meine Arbeit im
Europäischen Parlament

Verkehr,
Fremden-
verkehr

Infos + News

Umwelt,
Gesundheit
Lebensmittel-
sicherheit

Infos + News

Landwirt-
schaft
ländliche
Entwicklung

Infos + News

Fischerei

Infos + News

Meerespolitik

Infos + News

Industrie & Forschung

Infos + News

Frauenpolitik

Infos + News