Gesine Meißner

Stark vor Ort
für Sie
In Europa

MdEP

Zeit für Innovation - Plastikzeitalter muss enden

Zeit für Innovation - Plastikzeitalter muss enden
Aktion vorm Europäischen Parlament: wir wollen Lösungen durch eine Plastikstrategie!

Brüssel |

„Die Archäologen der Zukunft werden unsere Zeit wohl als Plastikära bezeichnen. Aber heute hat das Europäische Parlament ein deutliches Zeichen gesetzt, diese Allgegenwärtigkeit des Materials zu reduzieren“, begrüßt die Vorsitzende und umweltpolitische Sprecherin der FDP-Delegation im Europäischen Parlament, Gesine Meißner, die heute Abstimmung über die Richtlinie zur Verringerung der Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt.

„Plastik ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Dabei erfüllt es viele nützliche Zwecke. Pro Jahr landen aber zwischen 4.8 und 12 Millionen Tonnen Plastikmüll im Ozean. Dort überdauert Kunststoff teilweise mehr als 450 Jahre und gefährdet so in Form von Mikro- und Makroplastik die marine Fauna und Flora. Das muss sich ändern. Wir können das Meer nicht filtern wie unser Trinkwasser und müssen daher verhindern, dass dieser Müll überhaupt im Meer landet. Knapp die Hälfte der rund 150 Millionen Tonnen Plastikmüll im Meer sind Einweggegenstände wie Flaschen und Verpackungen. 27 Prozent sind Fischnetze. Der Gebrauch eines derart dauerhaften Materials für Einwegprodukte muss drastisch reduziert und eine deutlich höhere Wiederverwertung erreicht werden. “, fordert die Sondergesandte des Präsidenten des Europäischen Parlaments für Meerespolitik.

„Das Meer ist unsere Zukunft. Wir dürfen seine Rolle als Lebensraum, Wirtschaftsraum und Nahrungsquelle nicht leichtfertig aufs Spiel setzen. Dafür müssen wir Innovation fördern, hier ist viel Spielraum für Startups, neue Technologien und Produkte. Aber wir müssen auch unser Konsumverhalten ändern. Die heute beschlossenen Maßnahmen zur besseren Entsorgung, Wiederverwertung und Reduktion von Plastikgeschirr, Plastikflaschen, Fischnetzen und Zigarettenfiltern sind keine Aufgabe der Politik allein. Es ist eine Herausforderung für uns alle, vom Hersteller bis zum Konsumenten, in Europa aber gerade auch weltweit“, mahnt Meißner.

Weitere Infos finden Sie hier.

Aktion vorm Europäischen Parlament: wir wollen Lösungen durch eine Plastikstrategie!

Besuchen Sie mich auch auf diesen Kanälen:

Meine Arbeit im
Europäischen Parlament

Verkehr,
Fremden-
verkehr

Infos + News

Umwelt,
Gesundheit
Lebensmittel-
sicherheit

Infos + News

Landwirt-
schaft
ländliche
Entwicklung

Infos + News

Fischerei

Infos + News

Meerespolitik

Infos + News

Industrie & Forschung

Infos + News

Frauenpolitik

Infos + News