Gesine Meißner

Stark vor Ort
für Sie
In Europa

MdEP

LKWs dürfen windschnittiger werden

LKWs dürfen windschnittiger werden
Krivosheev Vitaly/Shutterstock.com

Brüssel |

Parlament und Ministerrat haben eine informelle Einigung über Maße und Gewicht von LKW im internationalen Straßenverkehr erreicht. Dazu Gesine Meißner, Koordinatorin und Berichterstatterin der Liberalen im Verkehrsausschuss:

"Auch wenn das Parlament mal wieder wesentlich ambitionierter war als der Rat, haben wir mit der Einigung den Weg bereitet für eine neue Generation von umweltfreundlicheren und sicheren LKWs. Endlich können LKWs vorne und hinten aerodynamischer sein, ohne dass damit Fläche für die Ladung verloren geht. Damit werden Treibstoff und Emissionen gespart, das hilft den Spediteuren und der Umwelt. Auch Fußgänger und Radfahrer werden mit dem neuen Design der Fahrerkabine besser geschützt sein.

Ich bin allerdings enttäuscht, dass die kompromisslose Ablehnung von längeren LKWs deren grenzüberschreitenden Verkehr weiter verhindert. Hier wurde die Chance verpasst, dringend notwendige Rechtssicherheit für die Spediteure zu schaffen. Deshalb habe ich mich dafür eingesetzt, dass eine baldige Revision der Richtlinie schon im jetzigen Text vorgesehen ist. Meine Hoffnung ist, dass in ein paar Jahren die ideologischen Scheuklappen fallen und man versteht, dass der Lang-LKW im Vergleich zu konventionellen Modellen Sprit und Emissionen einspart und auch weniger Verkehr auf der Straße bedeutet.”

Die Einigung ebnet den Weg für eine Verlängerung von Fahrerkabinen um Aerodynamik und Straßenverkehrssicherheit zu verbessern. Da der Rat eine zusätzliche Übergangsfrist für die Hersteller durchgesetzt hat, wird es noch einige Zeit dauern, bis die neuen Fahrerkabinen auf den Markt kommen. 

Die Kommission verpflichtet sich, drei Jahre nach Inkrafttreten der Richtlinie (voraussichtlich 2020) einen Bericht über deren Umsetzung vorzulegen und auf dessen Basis einen neuen Gesetzgebungsvorschlag zu prüfen.

Die informelle Einigung muss noch von Rat und Parlament formell bestätigt werden. 

Besuchen Sie mich auch auf diesen Kanälen:

Meine Arbeit im
Europäischen Parlament

Verkehr,
Fremden-
verkehr

Infos + News

Umwelt,
Gesundheit
Lebensmittel-
sicherheit

Infos + News

Landwirt-
schaft
ländliche
Entwicklung

Infos + News

Fischerei

Infos + News

Meerespolitik

Infos + News

Industrie & Forschung

Infos + News

Frauenpolitik

Infos + News