Gesine Meißner

Stark vor Ort
für Sie
In Europa

MdEP

Glyphosat: Vertrauen auf Wissenschaft statt Panikmache

Glyphosat: Vertrauen auf Wissenschaft statt Panikmache
iStock/fotogigi85

Brüssel |

Die Zulassung des Unkrautvernichters Glyphosat soll nach 2022 auslaufen. Das fordert das Plenum des Europäischen Parlaments in seiner heute verabschiedeten Entschließung.

Gesine Meißner, umweltpolitische Sprecherin der FDP im EP: „Politische Entscheidungen sollten auf der Basis von wissenschaftlicher Erkenntnis getroffen werden, nicht nach Gefühlslage. Die EU-Agenturen für Lebensmittelsicherheit und Chemikalien liefern wissenschaftliche Erkenntnis. Im Fall von Glyphosat, dass der sachgemäße Einsatz unbedenklich ist. Dies sollte ausschlaggebend sein, nicht Kampagnen, die Ängste wecken wollen. Wenn wir ständig emotionalen Kampagnen nachgeben, beschädigen wir Stellenwert und Glaubwürdigkeit der Wissenschaft.“

Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) und die Lebensmittelsicherheitsbehörde (EFSA) gelangten zum Ergebnis, dass eine krebserregende Wirkung von Glyphosat für den Menschen bei sachgemäßem Einsatz unwahrscheinlich ist.

Vom Verbot wäre vor allem der Landwirtschafts-Sektor betroffen. Hier wird Glyphosat als Pflanzenschutzmittel eingesetzt. Darüber hinaus sieht Meißner auch ein Problem für die europäischen Eisenbahnen: „Bei der Eisenbahn wird Glyphosat für die Gleisbettvegetationspflege verwendet – eine Maßnahme, die notwendig ist, um die Sicherheit des Personentransports zu gewährleisten. Alternativen sind zwar vorhanden, aber wesentlich schädlicher. Leider hat der Bahnsektor sich erst sehr spät in die Debatte eingebracht“, so Meißner weiter.

Die Kommission hatte vorgeschlagen, die Verlängerung um zehn Jahre zu erteilen. Die heute vom Plenum verabschiedete Entschließung ist nicht bindend. Die Entscheidung der Mitgliedsstaaten steht noch aus und wird für den 25. Oktober erwartet. Es gilt als wahrscheinlich, dass es weder eine Mehrheit für noch gegen die Verlängerung geben wird. In diesem Fall kann die Kommission entscheiden, ob sie mit der Autorisierung fortfährt oder die Genehmigung auslaufen lässt.

Besuchen Sie mich auch auf diesen Kanälen:

Meine Arbeit im
Europäischen Parlament

Verkehr,
Fremden-
verkehr

Infos + News

Umwelt,
Gesundheit
Lebensmittel-
sicherheit

Infos + News

Landwirt-
schaft
ländliche
Entwicklung

Infos + News

Fischerei

Infos + News

Meerespolitik

Infos + News

Industrie & Forschung

Infos + News

Frauenpolitik

Infos + News