Gesine Meißner

Stark vor Ort
für Sie
In Europa

MdEP

Industrie & Forschung

Seit dem Sommer 2016 bin ich stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Industrie, Forschungs- und Energiepolitik, ein Arbeitsbereich, der sich thematisch sehr gut mit meiner Arbeit im Verkehrs- und Umweltausschuss ergänzen lässt. Der Ausschuss ist zuständig für eine Vielfalt von Themen.

Der Industrieausschuss beschäftigt sich primär mit der Industriepolitik der Union und der Anwendung neuer Technologien. In allen Bereichen müssen wir in Europa Rahmenbedingungen für erfolgreiches Unternehmertum erreichen und dafür sorgen, dass neue Produkte geschaffen werden. Maßnahmen für KMUs sind besonders wichtig, denn die über 20 Millionen KMUs in der EU machen 99 Prozent aller Unternehmen in Europa aus und stellen zwei Drittel aller Arbeitsplätze in der Privatwirtschaft. Startup Unternehmen sind auch ein wesentlicher Innovationsfaktor für unsere Wirtschaft, insbesondere im digitalen Bereich.

Weiterhin koordiniert der Ausschuss die Forschungspolitik der Union, unter anderem durch die Verbreitung und Verwertung von Forschungsdaten und Ergebnissen. Hier ist es wichtig, dass die Förderung besser koordiniert und neue Partnerschaften zwischen Forschungszentren, Universitäten und der Wirtschaft aufgebaut werden, damit die Forschung ihren Beitrag zum künftigen Wohlstand in Deutschland und Europa leisten kann. Als Vertreterin der Küstenländer setze ich mich besonders für Meeresforschung ein.

Energiepolitik ist ein Bereich, indem wir in Europa in den letzten Jahren stärker zusammengearbeitet haben und viele gemeinschaftliche Maßnahmen beschlossen haben. Ziel ist ein wettbewerbsfähiger Energiebinnenmarkt, der nicht nur für niedrigere Strom- und Gasrechnungen, aber auch für bessere Energieeffizienz und Energieversorgungssicherheit sorgt. Ein wichtiger Schritt dabei ist der Aufbau und die Entwicklung einer europäischen Energieinfrastruktur.

Die Liberalisierung der Telekommunikationsmärkte war ein erfolgreicher Prozess für Verbraucher und Geschäftskunden in Europa. Jetzt geht es darum, einen Rechtsrahmen zu schaffen, der dieser Branche weitere Wachstums- und Wettbewerbsimpulse gibt. Im Digitalen Zeitalter, ist Telekommunikation zu einer der Nervensysteme unserer globalen Gesellschaft geworden. Bei Themen sowie Roaming-Gebühren kann ich dabei liberale Interessen vertreten und mich dafür einsetzen, dass Digitalisierung und schnelleres Internet, in den ländlichen Raum kommen.

Zuletzt ist Raumfahrtpolitik auch für mich wichtig, weil die EU-Raumfahrtprogramme Copernicus, Galileo und EGNOS Meeresüberwachung und präzise Navigationsdienste für Luftfahrt-, See-und Landverkehr bieten, und damit auch einen Beitrag zum Schutz des menschlichen Lebens auf See leisten. Außerdem werden Raumfahrtaktivitäten zunehmend kommerzieller mit größerer Beteiligung des privaten Sektors.

Besuchen Sie mich auch auf diesen Kanälen:

Meine Arbeit im
Europäischen Parlament

Verkehr,
Fremden-
verkehr

Infos + News

Umwelt,
Gesundheit
Lebensmittel-
sicherheit

Infos + News

Landwirt-
schaft
ländliche
Entwicklung

Infos + News

Fischerei

Infos + News

Meerespolitik

Infos + News

Industrie & Forschung

Infos + News

Frauenpolitik

Infos + News